Dieser Abschnitt enthält derzeit keine Inhalte. Fügen Sie diesem Abschnitt mithilfe der Seitenleiste Inhalte hinzu.

Bildunterschrift erscheint hier

Fügen Sie Ihren Angebots-, Informations- oder Werbetext hinzu

Ist Inmotion die Zukunft des elektrischen Individualverkehrs?

Ist Inmotion die Zukunft des elektrischen Personentransports?

Das Motto von Inmotion ist es, Menschen auf der ganzen Welt mit ihrer innovativen Technologie und ihren Designs für elektrische Transportmittel glücklich zu machen. Von den gängigeren Elektrorollern und Elektrofahrrädern bis hin zu den exzentrischeren und flippigeren elektrischen Einrädern. Ist Inmotoion auf dem Vormarsch und ist Inmotion die Zukunft des elektrischen Personentransports?

Elektroroller-Anfänge

Das Unternehmen Inmotion hat seine Wurzeln in der Robotertechnologie und Fahrzeugdynamik. Inmotion hat seinen Sitz in Shenzhen, China und wurde 2012 gegründet. Inmotion steckt sein gesamtes Wissen in die Forschung und Entwicklung von sensorgesteuerten Fahrzeugen und Robotertechnologie. Später verlagerte es sein Know-how in die Entwicklung von Elektrofahrzeugen für den Kurztransport. Das sind Elektroroller, Elektrofahrräder und diese verrückten elektrischen Einräder für Sie und mich.

Sauberer, effizienter und kohlenstoffarmer Transport ist das Ziel der Welt, und es scheint, dass Inmotion einer der Pioniere ist.

The Electric Future führt eine Reihe von Elektrorollern, Fahrrädern und Einrädern von Inmotion. Wir werden einen kurzen Blick darauf werfen, was sie mit jeder Linie zu bieten haben. Sind Sie ein ernsthafter Rollerfahrer oder eher ein sanfter Fahrradgleiter? Oder gehören Sie zu denen, die extreme Fortbewegungsarten mögen? Dann ist vielleicht eines der elektrischen Einräder von Inmotion das Richtige für Sie?

Lassen Sie uns also in die Materie eintauchen und einen Blick auf die einzelnen Arten des persönlichen Elektrotransports von Inmotion werfen.

Elektroroller von Inmotion

Back View of the Inmotion L9 Electric Scooter
Elektroroller sind heutzutage allgegenwärtig. Viele britische und europäische Städte testen das Mieten von Elektrorollern. Wie zum Beispiel die E-Scooter-Firma Voi. Sie haben Tests zum Mieten von Elektrorollern in britischen Städten wie Liverpool, Oxford und Bristol. Sowie europäische Städte wie Berlin, Rom und Oslo. Es ist eine Plage der elektrischen Güte! Es sind die Daten aus diesen Versuchen, mit denen die Gesetzgebung für private Elektroroller zusammengestellt wird. Da sowohl Elektroroller als auch elektrische Einräder nur auf Privatgrundstücken erlaubt sind.

Mit Inmotion stellen sie eine Reihe von Elektrorollern vom Einstiegsmodell Inmotion A1F Electric Scooter zum Elektroroller Inmotion L9. Letzteres ist eher etwas für ernsthafte Scooter-Fahrer.

Der Inmotion A1F ist ein großartiger E-Scooter für diejenigen unter Ihnen, die ihren Zeh in die Welt der Elektroroller eintauchen. Es hat genügend Leistung und Funktionen, um Ihnen ein reibungsloses und unterhaltsames Scooter-Erlebnis zu bieten. Perfekt für diejenigen unter Ihnen, die ein tägliches Abenteuer lieben. Eine Top-Geschwindigkeit von 25 km/h
plus eine anständige Reichweite von 30 km vor dem Aufladen bedeutet, dass Sie jeden Tag viel Spaß haben können.

Das Inmotion L9 Elektroroller hat eine größere Batterie und einen größeren Motor als der A1F. Anstelle eines 350-Watt-Motors hat es einen satten 500-Watt-Motor. So können Sie schneller beschleunigen und steilere Hügel erklimmen. Die größere Batterie liefert eine lächerliche Reichweite von bis zu 95 km. 60 Meilen in echtem Geld. Fast von Liverpool nach Manchester und zurück. Beachten Sie, dass dies der Fall ist, wenn Sie mit 30 % der Geschwindigkeit fahren und das maximale Fahrgewicht von 75 kg nicht überschreiten. Aber immerhin 60 Meilen.

Diese beiden Inmotion-Elektroroller erledigen das Rollergeschäft für Sie, der L9 macht es nur etwas schneller und länger.

Inmotion-Elektrofahrrad

A Woman riding a Inmotion P1F Electric Bike
Das einzige Elektrofahrrad, das The Electric Future auf Lager hat, ist das Inmotion P1F Electric Bike. Das ist ein ein bisschen Hybrid zwischen einem Elektroroller und einem Elektrofahrrad. Mit seiner ungewöhnlichen Optik ist er ein echter Hingucker. Eine Sache, die Sie bemerken werden, ist, dass es keine Pedale zum Treten hat. Das Design und die Form ähneln eher einem Elektrofahrrad, aber das P1F enthält sicherlich Teile eines Elektrorollers. Der Sitz schreit nach Elektrofahrrad, wobei das Design ohne Pedale an den Elektroroller erinnert.

Das Inmotion P1F Electric Bike hat ein radikales Design mit seinem kleinen Hinterrad und ist mit Sicherheit auf Funktionalität ausgelegt. Ein Design, das morgens beim Pendeln in London nicht allzu fehl am Platz wirken würde arbeiten. Wenn Ihr Büro eine 20-Meilen-Hin- und Rückfahrt ist, dann ist dieses kleine Elektrofahrrad von Inmotion ideal.

Es lässt sich in Sekunden zusammenklappen und wiegt nur 14 kg, was bedeutet, dass Sie darauf springen müssen U-Bahn oder Bus ist kein Problem. Oder Sie heben das P1F einfach auf und tragen es zu Ihrem Arbeitsplatz. Sein maximales Fahrgewicht von 120 kg bedeutet, dass Sie diese wichtigen Dateien oder Laptops oder riesige Sandwiches transportieren können. Was auch immer Sie brauchen, um Ihren Arbeitstag zu überstehen.

Bremsen. Es hat zwei. Vorne und Hinten. Und sie sind von der Disc-Variante, was bedeutet, dass schnelles und sicheres Anhalten von größter Bedeutung ist. Es hat auch ein helles LED-Display und Lichter für Nachtfahrten.

Eine Sache, die ich zum Inmotion P1F sagen würde, ist, dass Sie Ihre Batterie im Auge behalten sollten. Denn wenn das aufgebraucht ist, trägst du das Rad nach Hause.

Elektrische Einräder von Inmotion

Front View of Inmotion Electric Unicycles
Nun. Hier sind wir, du und ich. Und dieses absolut verrückte Stück persönlicher Transporttechnologie. Das elektrische Einrad. Ein einrädriger motorisierter Elektrotransport. Sie können ziemlich schnell fahren, einige haben eingebaute Lautsprecher und es gibt sogar einen, der für das Fahren im Gelände ausgelegt ist.

Sie müssen aufstehen und zwei Fußplatten haben. Sie lehnen sich nach vorne, um vorwärts zu fahren, nach hinten, um langsamer zu werden, und nach links und rechts, um abzubiegen. Einfach. Na, wirklich? Ich würde empfehlen, sich wie das Michelin-Männchen aufzupolstern, wenn Sie eines davon bekommen. Zumindest für den Einstieg. Ich denke, wenn Sie ein paar Stunden geübt haben, wird es Ihnen gut gehen.

The Electric Future hat vier der Modelle auf Lager. Wir haben den Inmotion V5F, V8F, V10 und den Geländewagen V11.

Der Inmotion V5F ist das elektrische Einrad der Einstiegsklasse, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h und einer maximalen Reichweite von 35 km ist es schön leicht und der perfekte Einstieg in die Welt der elektrischen Einräder.
< br>Die elektrischen Einräder Inmotion V8F und Inmotion V10F sind beide im Mitte. Der V8F hat eine Reichweite von 55 km, während der V10F mit 95 km eine fast doppelte Reichweite hat. Der V10F hat auch programmierbare blinkende farbige Lichter an der Seite. Das bedeutet, dass Sie während der Fahrt Ihre eigene persönliche Disco haben können.

Schließlich haben wir das Inmotion V11 Electric Unicycle, das der Offroader ist. Stoßdämpfer, ein 18-Zoll-Reifen mit Profil, ein leistungsstarker 2200-Watt-Motor und eine alberne Reichweite von 120 km bedeuten, dass dieses Modell für diese extremen Abenteurertypen entwickelt wurde.

Sie können alle schneller fahren, sind aber auf 25 km/h begrenzt. Was, um ehrlich zu sein, genug ist! Ich würde einen Helm und Schoner empfehlen.

Inmotion-Zukunft

Ist also Inmotion die Zukunft des elektrischen Individualverkehrs? Mit Designs und Technologien, die ständig aus ihrem Hauptquartier kommen, bin ich mir ziemlich sicher, dass sie als einer der Spitzenreiter da oben sind. Ich meine, sie machen angetriebene Rollschuhe und sogar ein angetriebenes Skateboard. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was sie als nächstes haben!.

Suche

"https:\/\/cdn.shopify.com\/s\/files\/1\/0606\/1522\/9636\/products\/decent-electric-scooter-metal-phone-holder-t-5a-with-universal-fitting-414095_1024x1024.png?v=1639954040"